Wellness Lexikon / Wellnessanwendungen Glossar

In unserem Wellness Lexikon / Glossar finden Sie Erklärungen zu verschiedenen Wellness-Anwendungen und Behandlungsmethoden.

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

La Stone Therapie

Die La Stone Therapie entstammt dem Heilwissen alter Indianer. Dabei handelt es sich um eine sehr gegensätzliche Massageform, denn es werden kalte und heiße Steine aus unterschiedlichen Materialien verwendet. Eingesetzt wird diese Therapieform bei Rückenleiden und in Wellness Anwendungen, um das Wohlbehagen zu steigern. Der Patient legt sich auf die erwärmten Steine, einen anderen Teil verwendet der Masseur zur Massage. Damit die Steine leichter auf dem Körper gleiten, wird zusätzlich Öl verwendet.

» Kuschelzeit für Zwei 2019
» JAGDHOF - HIT 2019

 

Laconium

Und wieder eine sehr alte Tradition, die heute in modernen Wellness Anwendungen ihren Bereich findet, denn Laconium ist ein trockener Schwitzraum nach einem altrömischen Muster. Im Laconium wird die Wärme von den Wänden, dem Boden und der Decke abgegeben. Die Wärme beträgt rund 60 Grad und ist eine schonende Alternative zu einem Saunagang. Regelmäßige Laconiumgänge helfen Stress abzubauen, den Kreislauf anzuregen und den Körper zu entschlacken und zu entgiften. Empfohlen wird, das Laconium etwa zwei- bis dreimal in der Woche für etwa 15 Minuten zu besuchen.

 

Licht Therapie

Die Licht Therapie ist ein wissenschaftlich anerkanntes Verfahren, welches meistens zur Behandlung von Depressionen eingesetzt wird. Durchgeführt wird die Therapie meistens von einem Psychiater. Dabei schaut der Patient regelmäßig in ein sehr helles Kunstlicht, in der Regel direkt nach dem Aufstehen. Licht Therapie wird aber auch eingesetzt, um Hautkrankheiten wir Neurodermitis zu bekämpfen. Die unterschiedlichen Wirkungen verschiedener Farben wird im Wellness Bereich eingesetzt, um verschiedene Stimmungen zu erzeugen.

 

Liquid Sound

Licht und Musik. Walgesänge und Sphärenklänge zum Hören und Fühlen. Währenddessen schwereloses Schweben im warmen Salzwasser-Liquid-Sound-Pool und pulsierendes, farbiges Licht sowie entspannende Bilder per Video (an die Decke projiziert).

 

Litusorium

Unter Litusorium versteht man eine Kombination aus Licht und Sand. Dabei liegt der Mensch auf einem Sandbett und wird mittels eines sehr hellen Lichts bestrahlt. Bei diesem Lichtbad werden, völlig unschädliche 7.000 Lux, erreicht. Das Litusorium hilft beispielsweise gegen Winterdepressionen und hellt deutlich die Stimmung auf. Mittels indirekter Beleuchtung wird in nur 45 Minuten ein Sonnentag mit Sonnenaufgang, Mittagssonne und Sonnenuntergang simuliert.

 

Lomi Massage

Die Lomi Massage, auch Lomi Lomi genannt, ist Teil der Hawaiianischen Massageformen. Sie soll nicht nur den Körper, sondern auch die Seele behandeln. Die in Europa angebotenen Lomi Massagen sind erster Linie Wellness Behandlungen und weichen leicht vom Ursprung ab. Übersetzt würde es bedeuten: einzigartig, starkes Kneten und Reiben der Haut, was die Massageform als solches auch sehr gut beschreibt. Die Lomi Massage wird als sehr entspannend und wohltuend empfunden und soll zudem die Muskulatur lockern.

» Forsters Verwöhnwoche

 

Lulur

Lulur ist ein indisches Schönheitsritual nach königlichem Vorbild. Heute wird Lulur meist in Wellness Anwendungen angeboten. Lulur besteht aus fünf Anwendungen, die nacheinander durchgeführt werden. Es kommen Kräuter, Öle, Joghurt, Gewürze und Blumen zum Einsatz. Das Ritual hat eine entspannende Wirkung für Körper und Geist und wird mit traditioneller Musik untermalt.

 

Lymphdrainage

Sanfte Streichmassage, die entspannt, Schwellungen abbaut, das Lymphsystem stärkt und fantastisch bei Couperose (erweiterten Äderchen) ist. Am wirkungsvollsten ist die Behandlung nach Dr. Vodder.