Wellness Lexikon / Wellnessanwendungen Glossar

In unserem Wellness Lexikon / Glossar finden Sie Erklärungen zu verschiedenen Wellness-Anwendungen und Behandlungsmethoden.

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Kahi-Loa Massage

Die Kahi-Loa Massage ist eine Hawaiische Massage aus den 7 Hawaiischen Massagen. Hierbei wird der Körper in Bekleidung massiert und die leichten Massagestriche lösen ein angenehmes Wohlgefühl aus. Neben der Massage werden auch verschiedene Düfte und Kristalle eingesetzt, um die Wirkung zu verstärken. Die Kahi-Loa Massage soll die Harmonie von Körper und Geist wieder herstellen und eine tiefe Entspannung bewirken.

 

Kaiserbad

Das Kaiserbad gilt als eine moderne Erfindung im Wellness Bereich der 90iger Jahre. Der Anwender badet in einer großen, alten bronzenen Wanne, die mit einem starken Kräuteraufguss gefüllt ist. Das Bad wird etwa eine halbe Stunde genossen und soll das Immunsystem stärken und Stress abbauen.

» Kuschelzeit für Zwei 2019
» Jagdhof-Romantik-Woche 2019
» Kuschel-Wochenende 2019
» Romantische Flittertage 2019

 

Kinesis

Neben allen bekannten Fitnessübungen, werden mittels Kinesis dreidimensionales Training angeboten, hierzu werden spezielle Kinesis Trainingsgeräte verwendet. Mit der Kinesis Technik sollen ganze Muskelketten trainiert werden, möglich machen dies die Trainingsgeräte, die mit einem speziellen Drehmechanismus ausgestattet sind. Mittlerweile stehen 250 Übungen zur Verfügung. Angewandt wird diese Technik bei Reha Patienten und auch Leistungssportlern. Sie eignet sich aber auch als Fitnessübung für den normalen Anwender.

 

Klangschalenmassage

Musik als Therapieform, der Gedanke ist schon etwas älter. Schon vor über 5000 Jahren fand die Klangschalenmassage in Tibet und Indien ihre Anwendung. Ursprünglich stammen Klangschalen aus dem meditativen Bereich und werden zur Heilung eingesetzt. Ihre Tonfarben sollen innere Ruhe bringen und zur Selbstfindung verhelfen. Bei der Klangschalenmassage werden die Klangschalen auf den Körper des Menschen gestellt und in Schwingungen versetzt. Die daraus entstehenden Töne und Vibrationen erbringen eine tiefe Entspannung und sollen die Lebensfreude fördern. Weiterhin sollen Blockaden im Körper gelöst werden.

 

Kneipp-Kur

Vom Pfarrer Sebastian Kneipp entwickeltes ganzheitliches Naturheilverfahren. Die Kneippkur dient der Vorbeugung und Abhärtung und auch zur Rehabilitation.

 

Kohlensäurebad

Bei einem Kohlesäurebad wird das Wasser zunächst einmal auf die Temperatur von ca. 28- 31 Grad gebracht und dann stark mit Kohlensäure angereichert. Zum einen kann das Kohlesäurebad in einer natürlichen Quelle stattfinden, wie man sie noch in Bad Pyrmont findet oder aber extra hergestellt werden. Die Badezeit darf höchstens 25 Minuten betragen. Danach sollte man 20 Minuten Ruhezeit einhalten. Die Wirkung des Bades sind: Anregung der Durchblutung, sowie eine Verlangsamung des Stoffwechsels, weswegen das Kohlesäurebad oft bei Patienten mit Bluthochdruck empfohlen wird.

 

Kopfmassage

Wie der Name schon beschreibt, wird bei einer Kopfmassage der Kopf massiert. Die meisten Menschen empfinden eine Kopfmassage als höchst angenehm, weswegen man auch sagt, dass sie Glücksgefühle auslöst. Zudem stimuliert man mit einer Kopfmassage die Durchblutung im Gehirn, was sich als Konzentrationsfördernd auswirkt. Um die Wirkung einer Kopfmassage zu verstärken kann man auch Duftkerzen und eine sanfte Musik verwenden. Mit einer selbst erlernten Technik eignet sie sich auch hervorragend, um am Arbeitsplatz für einige Minuten zu entspannen.

 

Körperpeeling

Der Körper hat die natürliche Funktion in wechselnden Zeiträumen selbst abgestorbene, obere Hautzellen abzustoßen. Der Mensch kann mit einem Peeling, welches meist aus leicht körnigen Substanzen besteht, diese Hautschüppchen entfernen. Die Haut wird sanfter und die Oberfläche gereinigt. Einem Peeling sind neben feinen Körnchen, wie fein geriebene Obstkerne oder Sand, auch pflegende Produkte beigesetzt. Nach einem Körperpeeling werden in der Regel weitere Pflegeprodukte verwendet, welche die Haut dann besser aufnehmen kann.

» Aroma-Wellnesss im Doppelpack
» Wellness-Schnuppertage 2019
» Wellnessmomente für 2

 

Kräuterbad

Die Verwendung von Kräutern in Tees und Bädern oder einer Sauna ist schon viele Jahrhunderte alt. Bis heute wird diese Tradition genutzt, da die Natur viele pflegende und heilende Wirkstoffe bereithält. Je nach verwendeter Kräuterart kann man unterschiedliche Wirkungen erzielen. So wirkt zum Beispiel ein Kamillebad beruhigend und heilend auf entzündete Körperstellen. Viele weitere Kräuter haben andere Wirkweisen. Eins haben alle Kräuterbäder gemeinsam, sie wirken entspannend und wohltuend.

» Kleine Auszeit

 

Kraxenofen

Der Kraxenofen, ebenfalls eine althergebrachte Methode, die heute vielfach im Wellness Bereich eingesetzt wird. Damit macht man sich überaus gesunde alte Traditionen bis heute zu Nutze. Unter Kraxenofen versteht man ein Dampfbad in Verbindung mit Alpenheu. Dabei sitzt man neben einem Ofen der mit Alpenheu gefüllt ist. Die ätherischen Öle, welche bei der Verbrennung entstehen, wirken beruhigend und entspannend. Die entstehende Wärme schon den Kreislauf und entspannt die Muskulatur.

 

Kurana Purana

Kurana Purana und Abhyanga, diese Massagetechniken verstehen sich als „kleine Schwester“ der ayuverdischen Massagen. Dabei handelt es sich um so genannte Ohrenfüllungen, bei denen warmes Öl in das Ohr läuft und dann beide Ohren mit Watte gestopft werden. Der Patient erfährt dabei eine tiefe Entspannung, die Nerven werden beruhigt und das Gehör soll geschärft werden. Hilfe soll diese Form auch bei Tinnitus erbringen. Meistens wird diese Massage nach einer Ganzkörpermassage angewendet.